Unsere Richtlinie zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ermöglicht es Ihnen, ein Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und unseren Dienstleistungen aufzubauen, um Ihnen auf völlig transparente Weise ein positives Erlebnis zu bieten.

Dank dieser Richtlinie können wir Ihre Anforderungen berücksichtigen und Ihre Erwartungen erfüllen.

Um Ihr Vertrauen zu respektieren, garantiert OHMYCASE im Wesentlichen den Respekt Ihrer persönlichen Daten sowie die Vertraulichkeit unserer Kunden (im Folgenden „Ihre Daten“).

Um Ihnen gegenüber vollständige Transparenz zu gewährleisten und eine sichere Nutzung unserer Website www.ohmycase.fr in allen verfügbaren Versionen und zugehörigen Anwendungen (im Folgenden „OHMYCASE-Website“) zu gewährleisten, legen wir die Art und Weise fest, in der wir Ihre Daten verarbeiten Unsere Dienstleistungen stehen stets im Einklang mit der Achtung Ihrer Rechte. Auf diese Weise gewährleisten wir die Sicherheit sowie die Vertraulichkeit und die Unverändertheit Ihrer Privatsphäre und Ihrer Daten auf allen unseren Plattformen.

Unsere Richtlinien und wir selbst garantieren, dass alle notwendigen Vorkehrungen getroffen werden, um alle Ihre Daten zu schützen und sie vor Offenlegung, Verlust oder Änderung zu schützen. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen alle Elemente zur Verfügung, die es Ihnen ermöglichen, unsere Art und Weise der Verarbeitung Ihrer Daten leicht zu verstehen. Diese Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie es für die festgelegte Verwaltung und Verarbeitung erforderlich ist. Selbstverständlich haben Sie jederzeit Zugriff auf Ihre Daten und können diese ändern, da diese in Ihren persönlichen Bereichen auf der OHMYCASE-Website verfügbar sind.

Zu diesen Zwecken sind wir bestrebt, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das geltende Datenschutzrecht einzuhalten.

Daher verpflichtet sich der Unterzeichner von OHMYCASE mit dieser Richtlinie zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, die wesentlichen Grundsätze der allgemeinen europäischen Vorschriften und des VAE-Rechts in Fragen des Schutzes personenbezogener Daten zu respektieren, indem er Ihnen Informationen über die Existenz und die Modalitäten dieser Datenschutzbestimmungen zur Verfügung stellt der hier angewendeten Datenverarbeitung (Absatz 3), die Ihnen zustehenden Rechte im Hinblick auf Ihre Daten sowie die Geltendmachung dieser Rechte durch uns selbst (Absätze 6 und 10). Darüber hinaus werden etwaige Informationen zu möglichen Übermittlungen in ein Drittland bzw. zu Empfängern sowie die Speicherdauer der erhobenen Daten (Absatz 5) und Sicherheitsmaßnahmen (Absatz 9) bereitgestellt.

1. WER BIST DU?

Wenn wir in dieser Richtlinie zum Schutz personenbezogener Daten „Sie“ erwähnen, geschieht dies ganz einfach, weil es in direktem Zusammenhang mit Ihnen steht und Sie als Kunden von OHMYCASE betrifft, wenn Sie eine Bestellung auf der OHMYCASE-Website aufgegeben haben, bzw. als Kunde von OHMYCASE, wenn Sie dies getan haben Sie haben ein Kundenkonto erstellt, aber keine Produkte oder Dienstleistungen bestellt oder als Besucher auf der OHMYCASE-Website gesurft, ohne ein Kundenkonto erstellt oder eine Bestellung aufgegeben zu haben.

2. WER SIND WIR?

OHMYCASE ist ein Unternehmen, vertreten durch OHMYCASE, mit Sitz in OHMYCASE – 26 RUE DE LA PORTERIE 14280 ST GERMAIN.

OHMYCASE veröffentlicht die OHMYCASE-Website und führt als solche verschiedene Verarbeitungen Ihrer Daten als Datenverantwortlicher durch.

3. ZU WELCHEN ZWECKEN VERARBEITEN WIR IHRE DATEN?

3.1. Wann erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogenen Daten können erfasst werden, wenn Sie die OHMYCASE-Website mithilfe von Cookies besuchen, wenn Sie ein Kundenkonto auf der OHMYCASE-Website erstellen, wenn Sie eines unserer Produkte oder Dienstleistungen bestellen oder der Mitgliedschaft in unseren Newslettern (SMS, E-Mails) zustimmen ).

Ihre persönlichen Daten werden verwendet, um Ihnen das Surfen auf der OHMYCASE-Website zu erleichtern und Ihnen ein persönlicheres Erlebnis zu bieten. So können wir Ihre Bestellungen bestmöglich bearbeiten, Ratenzahlungen anbieten, Betrug verhindern, notwendige Rückerstattungen vornehmen und Ihre Kundenbewertungen verwalten.

3.2. Ihr Surfen auf der OHMYCASE-Website

Um Ihnen das Durchsuchen der OHMYCASE-Website zu ermöglichen, verarbeiten wir Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung als Rechtsgrundlage dafür.

3.3. Bearbeitung Ihrer Bestellungen

Um Ihre Bestellungen betreuen und abwickeln zu können, nutzen wir Ihre Daten.

Wir nutzen sie für die Verwaltung der Vermittlung, der Kundenbeziehungen (und zwar über soziale Netzwerke), unseres After-Sales- und Fernverkaufsservices, unserer Maßnahmen im Zusammenhang mit der Verwaltung des Marketings und der kommerziellen Akquise für die OHMYCASE-Website usw für die Verwaltung, Lieferung und den Transport von Bestellungen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist die Abwicklung des Vertrages zwischen den beiden Parteien (Ihnen und uns).

Die rechtliche Verpflichtung von OHMYCASE ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung im Hinblick auf die Verwaltung des Produktrückrufs. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zu Marketing- und Verkaufsförderungsmaßnahmen ist Ihre Einwilligung bzw. unser berechtigtes Interesse. Ihre Einwilligung gilt für die Durchführung der „Flash“-Zahlung.

3.4. Zahlung in Raten

Bei Bestellungen mit Zahlung in mehreren Raten und bei bestimmten Kunden werden Ihre Daten verarbeitet, um Ihnen diese Zahlungsart anbieten zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Anwendung des Vertrages zwischen den beiden Parteien. Grundlage für die Verarbeitung Ihrer Bankdaten bleibt jedoch Ihre Einwilligung.

3.5. Meinung der Kunden

Um Ihre Meinung mit unseren Kunden und Besuchern teilen zu können und Ihnen die Möglichkeit zu geben, Ihre Meinung auf der OHMYCASE-Website zu hinterlassen, verwenden wir Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage Ihrer Einwilligung oder Ihres berechtigten Interesses.

3.6. Einziehung von Zahlungen und Betrugsbekämpfung

Um die Wiedereinziehung von Zahlungen und die Betrugsbekämpfung zu ermöglichen, verwenden wir Ihre Daten.

Dadurch können wir auch die Sicherheit der Zahlungen gewährleisten.

Die Anwendung dieses Vertrags zwischen den beiden Parteien sowie das berechtigte Interesse von OHMYCASE als Datenverantwortlicher sind die Rechtsgrundlagen für diese Behandlung.

3.7. OHMYCASE-Werbeverwaltungsaktivitäten

Der Betrieb des OHMYCASE-Werbenetzwerks wird mithilfe Ihrer Daten verwaltet.

Dies wird es ermöglichen, unsere Kunden- und Interessentendaten zu erweitern, die Wartung und die technischen Aktivitäten von Interessenten zu verwalten, kommerzielle Statistiken und Studien zu Werbekampagnen zu erstellen, die Interessentendateien der Organisation zu aktualisieren, die für die Verwaltung des Widerstands gegen die Kundenakquise per Telefon, Ausschreibungen usw. zuständig ist. die Durchführung unserer Wettbewerbe und Lotterien oder anderer Aktionen zu Werbezwecken, mit Ausnahme von Online-Glücksspielen.

Rechtsgrundlagen für die oben genannten Hinweise sind die Einwilligung des Nutzers oder das berechtigte Interesse von OHMYCASE.

4. WOHIN GEHEN IHRE DATEN ?

Ihre Daten werden an mehrere interne OHMYCASE-Abteilungen übermittelt

Sie werden nicht an Dritte weitergegeben, außer in den unten aufgeführten Fällen:

Um Ihre Bestellungen bearbeiten zu können, können Ihre personenbezogenen Daten an mehrere Dienstleister übermittelt werden, deren Spezialgebiete Bankgeschäfte, Kundenbeziehungen, Kundendienst, Lieferung, IT-Entwicklung, Standortverwaltung oder auch die Bereitstellung von Garantien oder Versicherungen sind.

Um die Zahlung in x-Zeiten einzurichten, können Ihre Daten an Dienstleister wie Zahlungs- und Transaktionszentren (Banken usw.) oder sogar Callcenter zur Verwaltung von Geschäftsprozessen oder Kundenerlebnissen oder, für Kundenbewertungen, weitergegeben werden ein Manager für das Sammeln und Verarbeiten von Kundenbewertungen.

Das Werbenetzwerk von OHMYCASE wird dank Ihrer Daten von Kunden des Netzwerks und Werbetreibenden verwaltet.

5. DATENSPEICHERUNG

Die von OHMYCASE erfassten Daten werden nur für die Zeit und die Unterstützung aufbewahrt, die für die Durchführung und den Abschluss der in Absatz 3 unserer Datenschutzrichtlinie genannten Vorgänge erforderlich sind.

Wir bewahren bestimmte von OHMYCASE erfasste Daten für eine Weile auf:

In aktuellen Archiven für Interessenten, für 3 Jahre ab dem letzten Kontakt des Kunden (sie können daher von den Diensten von OHMYCASE eingesehen werden). Wir führen keine Zwischenarchivierung dieser Daten durch (bei Daten, die ein administratives Interesse für bestimmte Dienstleistungen darstellen, beispielsweise für Rechtsstreitigkeiten, richten sich die Aufbewahrungsfristen nach den geltenden Verjährungsvorschriften).

Bezüglich unserer Bestellungen werden Ihre Daten für 5 Jahre ab dem Ende der Nutzung der Bestellungen des Kunden in den aktuellen Archiven und für 5 Jahre ab dem Ende der Aufbewahrung in den aktuellen Archiven in den Zwischenarchiven archiviert. Dasselbe gilt auch für die Kunden.

Die Bankdaten werden für die Dauer der Gültigkeit der Bankkarte (zuzüglich eines Tages) in den aktuellen Archiven archiviert. Es erfolgt keine Zwischenarchivierung der Bankdaten.

Cookies sowie deren Verwendung und Zeitrahmen werden in Abschnitt 7 unserer Richtlinie detailliert beschrieben.

6. AUSÜBUNG IHRER RECHTE

6.1. Sie haben das Recht, Zugang, Änderung und Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen.

6.2. Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.

Wichtige Klarstellung: Hierzu müssen Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar so lange, bis wir die Richtigkeit dieser Daten überprüfen können. Oder für den Fall, dass Sie der Meinung sind, dass die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns rechtswidrig ist, und dass Sie eine Einschränkung der Nutzung statt deren Löschung verlangen. Wir müssen Ihre Daten nicht mehr für die in Absatz 3 genannten Zwecke verwenden, Ihre Daten sind jedoch weiterhin für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Ihrer gesetzlichen Rechte nützlich, falls Sie sich dazu entschließen, innerhalb der erforderlichen Frist von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch zu machen zur Überprüfung, ob die von uns verfolgten berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

6.3. Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, kann OHMYCASE diese dennoch in einem Zwischenarchivformat für den Zeitraum aufbewahren, der zur Erfüllung seiner gesetzlichen, buchhalterischen und steuerlichen Verpflichtungen erforderlich ist.

6.4. Sie haben das Recht, von Ihrem Widerspruchsrecht gegen Verarbeitungsvorgänge Gebrauch zu machen, die der kommerziellen Prospektion dienen.

Im Falle einer Akquise per E-Mail haben Sie das Recht, die Änderung oder Abmeldung von Newslettern zu beantragen, indem Sie auf den Hypertext-Link „Abbestellen“ klicken, der in allen Newslettern verfügbar ist, oder indem Sie direkt auf der Kontaktseite der OHMYCASE-Website navigieren.

Bei der Akquise per SMS ist es möglich, sich abzumelden, indem Sie die Nachricht „STOP SMS“ per SMS an die Nummer 36007 senden oder die Kontaktseite der OHMYCASE-Website durchsuchen.

6.5. Sie haben das Recht, postmortale Befugnisse zur Speicherung, Löschung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu übertragen.

In Ermangelung dieser Art von Vorrecht haben Ihre Nachfolger und Erben die Möglichkeit, mit OHMYCASE zu kommunizieren, um Zugriff auf die Verwendung dieser Daten zu erhalten und eine „Organisation und Regelung des Nachlasses des Verstorbenen“ zu ermöglichen und/oder das Konto auf der Website zu schließen und/oder die Nichtfortsetzung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie können auch verlangen, dass Ihre Daten im Todesfall nicht an Dritte weitergegeben werden.

6.6. Sie haben das Recht, Ihr Recht auf Portabilität einzufordern.

6.7. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Durchführung von Verarbeitungsvorgängen, die auf dieser Rechtsgrundlage beruhen, zu widerrufen.

Wichtige Klarstellung: Wenn Sie sich für den Widerruf Ihrer Einwilligung entscheiden, hat dies keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der vor Ihrem Widerruf erfolgten Nutzungen.

6.8. Sie haben das Recht, jederzeit eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (in Frankreich die CNIL: www.cnil.fr).

Um Ihre Rechte auszuüben, senden Sie bitte Ihre Beschwerde (zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrem Namen, Vornamen, einer Kopie Ihres Ausweises und Ihrer Postanschrift) per E-Mail an die Datenschutzdelegation von OHMYCASE unter bonjour@ohmycase.com

Innerhalb von maximal einem (1) Monat nach Eingang der Beschwerde senden wir Ihnen eine Antwort.

7. COOKIES

7.1. Was ist ein Cookie?

Wenn Sie eine Internetseite wie die OHMYCASE-Website durchsuchen, kann diese je nach Ihrer Wahl über Ihren Browser eine Textdatei auf Ihrem Empfänger (Computer, Telefon oder Tablet) einfügen.

Diese Textdatei heißt COOKIE. Dieses Cookie ermöglicht es dann einer Website wie OHMYCASE, während der vorgeschriebenen Gültigkeitsdauer oder Registrierung des Cookies Ihren verwendeten Empfänger bei einem weiteren Besuch zu identifizieren.

Es ist wahrscheinlich, dass nur der Herausgeber eines Cookies die in diesem Cookie enthaltenen Informationen liest oder ändert.

7.2. Wofür werden Cookies auf www.ohmycase.com verwendet?

Wir können verschiedene Arten von Cookies nach Kategorien klassifizieren. Einige davon werden direkt von OHMYCASE und seinen Dienstleistern ausgestellt, andere stammen jedoch manchmal von Drittunternehmen.

7.2.1. Von OHMYCASE und seinen Dienstanbietern ausgegebene Cookies

Es gibt verschiedene Kategorien von Cookies, die beim Surfen auf unserer Website bei Ihrem Herausgeber zu finden sind:

7.2.1.1. „Unverzichtbare“ Cookies

Um auf unsere Seite zugreifen zu können, sind „essentielle“ Cookies erforderlich, die beispielsweise dazu dienen, eine Bestellung aufgeben zu können.

Wenn sie nicht vorhanden sind, kann es sein, dass Sie Probleme beim Navigieren auf der Website haben und keine Bestellung aufgeben können.

„Notwendige“ Cookies ermöglichen es OHMYCASE auch, seine Aktivitäten zu überwachen. Sie können von OHMYCASE oder seinen Dienstanbietern in Ihren Sender eingefügt werden. 7.2.1.2. „Analyse- und Personalisierungs“-Cookies

„Analyse- und Personalisierungs“-Cookies sind nicht zwingend erforderlich, sie ermöglichen es uns, Ihre Recherche zu erleichtern, Ihr Erlebnis mit uns zu optimieren, wir können dank ihnen besser auf Ihre Erwartungen eingehen und unsere Angebote anpassen. und die Organisation unserer Website zu maximieren.

7.2.1.3. „Werbe“-Cookies

Werbe-Cookies werden in den Werbebereichen unserer Website angezeigt. Der Vorteil für Sie besteht darin, dass Ihre Surfzeit verkürzt und optimiert wird, indem für Sie relevante Angebote und Werbung präsentiert werden.

Zu diesem Zweck zielen „Werbe“-Cookies in Echtzeit auf Ihre Erwartungen ab und bieten Ihnen Werbeinhalte an, die auf Ihre aktuellen Wünsche und Interessen zugeschnitten sind, und zwar anhand Ihres aktuellen Browserverlaufs auf anderen Websites.

Dadurch soll vermieden werden, dass Ihnen Werbeinhalte präsentiert werden, die für Sie uninteressant sind. Gleichzeitig möchte OHMYCASE seine Angebote und Anzeigen lieber den Nutzern anbieten, die daran interessiert sind.

Die angebotenen Werbeinhalte können Cookies enthalten, die von OHMYCASE oder seinen Dienstleistern oder von Dritten durch die Verknüpfung eines Cookies mit dem Werbeinhalt eines Werbetreibenden ausgegeben werden.

7.2.2. Von Drittunternehmen ausgegebene Cookies

Dritte, die Cookies auf unserer Website verwenden, verwenden hierfür ihre eigenen Datenschutzrichtlinien. Diese Cookies sind für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich.

7.2.3. Cookies, die von auf unserer Website integrierten Anwendungen Dritter ausgegeben werden

Wenn Sie auf unserer Website surfen, können wir Computeranwendungen von Dritten einbinden, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, Inhalte und/oder Ihre Meinung von unserer Website mit anderen Personen zu teilen, beispielsweise wenn Sie auf „Teilen“ oder „ „Gefällt mir“-Buttons, die aus sozialen Netzwerken stammen.

Diese sozialen Netzwerke können Sie dann über diese Schaltflächen identifizieren, auch wenn Sie diese während Ihrer Navigation auf der Website nicht verwendet haben. Dies ist möglich, wenn Sie während Ihres letzten Surfens auf der Website gleichzeitig mit Ihrem sozialen Netzwerk verbunden oder über Ihren Sender aktiv waren. Wir haben keine Kontrolle über die Verwendungszwecke oder die von ihnen gespeicherten Daten.

Um mehr über die Nutzung Ihrer Daten und Werbeinhalte zu erfahren, können Sie in Ihren sozialen Netzwerken deren Datenschutzrichtlinien einsehen. Mithilfe dieser Richtlinien sollten Sie dann in der Lage sein, Ihre Einstellungen entsprechend Ihren Präferenzen in den Benutzerkonten aller sozialen Netzwerke, in denen Sie registriert sind, zu verwalten.

Datenschutzbestimmungen der oben genannten sozialen Netzwerke, klicken Sie auf das soziale Netzwerk Ihrer Wahl:

Facebook: https://fr-fr.facebook.com/privacy/explanation Twitter: https://twitter.com/fr/tos

Google +: https://policies.google.com/terms?hl=fr

Was unser Werbenetzwerk betrifft, möchten wir Sie wie bereits erwähnt darauf hinweisen, dass alle unsere Werbeflächen Cookies von Dritten enthalten können (Werbetreibende, die die Werbung präsentieren, Drittanbieter des Werbetreibenden usw.).

Sie können daher mit diesen Cookies und während der vorgeschriebenen Gültigkeitsdauer Werbung auf den für die Werbung Dritter bereitgestellten Plätzen anbieten, die Anzahl der auf unseren Plätzen angebotenen Inhalte ermitteln, die Zielgruppe dieser Werbung kennen und die Anzahl der Klicks ermitteln ; Dadurch können sie die ihnen geschuldeten Beträge einfordern und ihre Statistiken erstellen.

Sie können auch wissen, dass Ihr Absender derjenige ist, der zuvor eine andere Website mit einer ihrer Anzeigen besucht hat, und Sie daher gezielt auf Sie abstimmen und deren Inhalte bei Bedarf personalisieren.

7.3. Die von Ihrer Browsersoftware (Internet Explorer, Firefox, Google Chrome usw.) angebotenen Optionen.

In Ihrer Browser-Software stehen Ihnen zahlreiche Optionen zur Verfügung, die Sie an Ihre Vorlieben anpassen können. Auf diese Weise können Sie dann die Cookies auf Ihrem Sender akzeptieren oder nicht.

Wenn Sie jedoch die Speicherung dieser Cookies bei Ihrem Emittenten akzeptieren, werden diese beim Besuch von Websites oder Inhalten, auf denen Cookies vorhanden sind, automatisch bei Ihrem Emittenten gespeichert.

Abhängig von Ihren Präferenzen können Sie eine Erinnerung aktivieren, die Sie erneut fragt, ob Sie Cookies akzeptieren oder ablehnen, bevor sie möglicherweise registriert werden, oder Sie können diese Cookie-Registrierung bei Ihrem Herausgeber jedes Mal ablehnen.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die Entscheidungen, die Sie während dieser Einstellung treffen, Ihr Surfen im Internet oder auf bestimmten Websites oder Diensten, die die Verwendung dieser Cookies erfordern (z. B. um eine Bestellung auf unserer Website aufzugeben), möglicherweise modifizieren oder verändern können zum Beispiel).

Für den Fall, dass Sie es vorziehen, diese Cookies bei Ihrem Absender abzulehnen oder die bereits registrierten zu löschen, lehnen wir jede Verantwortung für die Folgen der Änderung der Funktionsweise unserer Dienste ab, die sich aus der Unfähigkeit unserer Dienste ergeben würden, sich zu registrieren oder „ ' haben Zugriff auf die Cookies, die für ihren Betrieb verwendet werden.

7.3.1. Wie wählen Sie Ihre Optionen entsprechend Ihrem Browser aus?

Je nach Browser stehen Ihnen unterschiedliche Optionen und Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Um mehr zu erfahren, können Sie das Hilfemenü dazu konsultieren.

Internet ExplorerTM: http://windows.microsoft.com/fr-FR/windows-vista/Block-or-allow-cookies

SafariTM: https://support.apple.com/kb/PH19214?locale=fr_FR&viewlocale=fr_FR

ChromeTM: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=fr&hlrm=en&answer=95647

FirefoxTM: http://support.mozilla.org/fr/kb/Activer%20et%20d%C3%A9sactiver%20les%20cookies

OperaTM: http://help.opera.com/Windows/10.20/fr/cookies.html

8. ÜBERTRAGUNGEN AUßERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION

Meistens werden Ihre Daten innerhalb der Europäischen Union gespeichert.

Wenn sich unsere Dienstleister jedoch in Ländern außerhalb der Europäischen Union befinden, geben wir einige Ihrer Daten an Drittländer weiter, beispielsweise an Drittländer, in denen die Europäische Kommission keine Bewertung des Compliance-Niveaus durchgeführt hat.

In diesem Fall unternehmen wir die erforderlichen Maßnahmen, damit diese Datenweitergabe im Einklang mit den nachstehenden Vorschriften erfolgt und der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Grundrechte gewährleistet ist (z. B. durch die Verwendung von Vertragsklauseln der Europäischen Kommission).

Die Datenschutzbehörde kann Ihnen auf Anfrage weitere Informationen über die Datenübermittlung erteilen.

9. SICHERHEITSMASSNAHMEN

Durch die von uns getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen können wir ein Sicherheitsniveau gewährleisten, das den Risiken für die Rechte und Freiheiten des Einzelnen im Hinblick auf die in Punkt 2 genannten Punkte entspricht. Dabei berücksichtigen wir die Herkunft, Umfang, Kontext, Kosten und Kenntnisstand, die Zwecke der Verarbeitung, aber auch die identifizierten Risiken.

Darüber hinaus sind wir mit dem PCI DSS-Sicherheitsstandard der Zahlungskartenindustrie auf dem neuesten Stand, was unser Engagement für Sicherheit widerspiegelt.

10. PROFILING UND AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNG

Durch die von uns eingesetzte automatisierte Verarbeitung (z. B. Profiling) können Ihnen gegenüber Rechtswirkungen entstehen.

Dies alles ist für den Abschluss bzw. die Durchführung des Vertrages zwischen Ihnen und uns zwingend erforderlich.

So können wir Kundenidentifikationsautomatisierung und „4 x Payment“ anbieten und durchführen. Die Grundlagen dieses Vorgangs liegen in der Analyse verschiedener Variablen bezüglich der Art der Produkte, der bestellten Dienstleistungen oder des Kundenprofils.

Wird das Risiko anhand dieser Statistik als zu groß eingeschätzt (Betrug / unbezahlt), wird diese Zahlungsart nicht angeboten.

Wenn Sie möchten, können Sie jedoch menschliches Eingreifen in Anspruch nehmen, obwohl die Entscheidungen automatisiert sind, sodass Sie Ihre Meinung äußern und/oder der automatischen Entscheidung widersprechen können.

11. AKTUALISIERUNG UND ÜBERARBEITUNG DER RICHTLINIEN

Unsere Datenschutzrichtlinie wird bei Bedarf aktualisiert, um stets die geltenden Vorschriften zum Schutz Ihrer Daten einzuhalten (mindestens alle drei (3) Jahre).

20. Juni 2019.